Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Frontenhausen  |  E-Mail: info@markt-frontenhausen.de  |  Online: http://www.markt-frontenhausen.de

Seniorenarbeit in Frontenhausen

Wohnen und Leben im Alter

Auf den nächsten Seiten möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die Seniorenarbeit im Markt Frontenhausen geben.

 

Ansprechpartner für die Senioren im Markt Frontenhausen sind die Seniorenbeauftragte Helga Mayer und ihre Stellvertreterin Anna Unterholzer, Mitglieder des Marktgemeinderats. Das Alter ist bunt, deshalb ist das Angebot für die Senioren in Frontenhausen vielfältig. Von der Betreuung und Begleitung der Senioren in den Heimen über die soziale Gestaltung der Gesamtheit der Lebensverhältnisse einer insgesamt alternden Bevölkerung macht es Sinn den Fokus auch auf benachteiligte Gruppen wie psychisch kranke, ältere Menschen, Demenzkranke und Menschen mit Migrationshintergrund zu lenken.

 

Als Kernbotschaft für kommunale Seniorenbeauftragte gilt, dass sie einen wichtigen Auftrag in der Seniorenpolitik haben, unter anderem in der Vernetzung. Sie geben wichtige Impulse zu Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen, auch in Bezug auf Kunst, Kultur und Soziales und bringen gewissermaßen oft den Stein ins Rollen.

 

Die Aufgaben als ehrenamtliche Seniorenbeauftragte beinhalten die Interessensvertretung für ältere Menschen gegenüber der Kommune. Umgekehrt vertreten sie die Interessen der Kommune gegenüber älteren Menschen. Sie koordinieren und vernetzen lokale Akteure der Seniorenarbeit und unterstützen und fördern durch Initiativen Angebote und Projekte und halten dabei Kontakt zu den Verantwortlichen.

 

Durch einen Blick über den Tellerrand der eigenen Gemeinde wollen sie die gute Praxis anderer Kommunen kennenlernen. So wird Abhilfe bei Lücken an Angeboten und Versorgung geschaffen. Bei Senioren ist oft ein hoher Beratungsbedarf vorhanden. Die ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten geben keine juristischen Ratschläge oder therapeutische Beratung. Der Rat ist unverbindlich, nach bestem Wissen und Gewissen erteilt, aber nicht rechtsverbindlich.

 

Die örtlichen Vereine und Verbände bieten den Senioren und Seniorinnen das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Programm. Nähere aktuelle Informationen erfahren Sie diesbezüglich bei den örtlichen Vereinen, aus der Tagespresse oder aus dem Seniorenleitbild der Seniorenkontaktstelle des Landkreises Dingolfing-Landau.

 

Zum Download stellen wir Ihnen eine Broschüre zum Thema "Vorsorgen" und eine Vorsorgevollmacht des Landkreises Dingolfing-Landau zur Verfügung.

 

Unter den unten angegeben Links erhalten Sie weitere seriöse Informationsangebote für Senioren.

drucken nach oben