Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Frontenhausen  |  E-Mail: info@markt-frontenhausen.de  |  Online: http://www.markt-frontenhausen.de

Jugendfest am Skaterplatz 2017
Jugendpfleger Eike Brenner mit Jugendlichen am Kickerkasten.

Am vergangenen Samstag fand von 15 Uhr bis 19 Uhr ein Jugendfest am Skaterplatz statt. Organisiert und durchgeführt wurde es von Gemeindejugendpfleger Eike Brenner, Benedikt Raiser und den Jugendbeauftragten Stefan Herrnreiter und David Dick. Die Organisatoren wurden von Dennis Knaus, Jugendleiter der Schützengesellschaft Frohsinn und einem kleinen Teil Jugendlicher unterstützt.

 

An der öffentlichen Jugendfreifläche der Marktgemeinde Frontenhausen am Ortsrand, als Skaterplatz bekannt, wurde einiges an Freizeitangeboten sowie Verpflegung geboten. Es konnten mit Skateboard oder BMX die Rampen genutzt werden, Basketball sowie Kicker gespielt werden, im Jugendpavillon auf coolen Sitzsäcken im Schatten gechillt werden. Die Jugendlichen fanden es sehr gut, dass sich am Skaterplatz „endlich“ etwas Positives bewegt und es jetzt jemanden für die Jugendlichen gibt. Das Fest sollte auch ein Ort sein, an dem die jungen Menschen Kontakte knüpfen können – in diesem Sinne war natürlich auch Integration möglich.

 

Am Rande des Parks baute Dennis Knaus, unterstützt von Maxi aus der Jugendgruppe, einen Stand auf. Die beiden zeigten wie man mit Waffen pädagogisch arbeiten kann. Bei diesem Sport geht es um Konzentration und genaues Zielen. Es wurde mit einem Lasergewehr und einem Blasrohr geschossen - alles vollkommen ungefährlich - und es zog einige Neugierige jeglichen Alters an, um dies zu testen.

 

Die Besucherzahl war überschaubar, was aufgrund der Hitze auch verständlich war. So konnte Jugendpfleger Eike Brenner mit den interessierten Jugendlichen besser ins Gespräch kommen. Es bestand die Möglichkeit sich kennenzulernen und den einen oder anderen Wunsch der Jugendlichen herausfinden. Benedikt Raiser kümmerte sich um die interessierten Skater.

 

Das Fest wird im nächsten Jahr wieder stattfinden. Eike Brenner wird das Jugendfest beim Vernetzungsgespräch der Jugendleiter wieder zum Thema machen und die Mitwirkung anbieten. Aufgrund von den bestehenden Terminen der Jugendgruppen waren die meisten an der Teilnahme verhindert. Kurzfristig konnte die Kolpingjugend an dem Jugendfest unterstützend mitwirken.

 

Bis die Jugendräume in der Oid‘n Buamaschui beziehbar sind, wird sich Eike Brenner in der Gemeinde, insbesondere am Skaterplatz, aufhalten, um mit den Jugendlichen weiter in Kontakt zu bleiben. Hier die Kontaktmöglichkeiten von Eike Brenner: Telefon: 0151-51646439. Facebook: Jugendarbeitvilstal (auch ohne Anmeldung möglich).

 

Jugendfest am Skaterplatz Bild Rampe

drucken nach oben